kein Artikel - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Jeder Babybauch ist ein Unikat, den man sich verewigen lassen sollte

3D - Abdrücke selber machen

Anleitung für detailgenaue 3D-Abdrücke von Babys, Kinder & ihren Eltern


Material, Sets, Abdruckmasse

 

Bitte Hinweise im vorab beachten!

-       Achtung: Kein Spielzeug! Abform- und Gießmasse sind nicht zum Verzehr geeignet und müssen für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Gebrauch nur unter Aufsicht Erwachsener empfohlen.

-       Bei unsachgemäßer Anwendung können Schäden und Verschmutzung entstehen.

-       Einatmen von Staub vermeiden. Bei Augenkontakt sofort mit Wasser auswaschen und geeignete, saubere Gefäße verwenden.

-       Verarbeitungszeit beachten.

-       Prüfen Sie den Kalkgehalt ihres Leitungswassers! Sollte der Wert zu hoch sein, kann es in seltenen Fällen sein, dass die Abformmasse nicht abbindet.

-       Die angemischten Abform- bzw. Giessmassen sind nur schwer aus Textilien zu entfernen. Am besten im frischen Zustand sofort mit Wasser, Seife und Bürste entfernen.

-       Es wird empfohlen, die Arbeitsunterlage und gegebenenfalls den Fußboden abzudecken.

-       Es werden bei Babys mind. 2 Personen für die Vorbereitung und die Abformung benötigt.

-       Abformpulver / Keramikgießmasse pro Beutel enthält 500g.

-       Die Abbindezeit der Masse hängt von der Temperatur des verwendeten Wassers ab. Kaltes Wasser ergibt eine längere, warmes Wasser eine kürzere Abbindezeit.

-       Die Abformmasse ist pH-Neutral und ein natürliches Produkt der Braunalge, welches im Dentalbereich für Zahnabdrücke Verwendung findet. Sie kann ab der Geburt verwendet werden.

-       Für ein schönes Ergebnis, wird bei Säuglingen empfohlen, die Abformung so früh wie möglich zu machen. Vom 0 - 4 Lebensmonat ist während des Schlafens oder nach dem Füttern, im Fliegergriff oder an der Schulter gelehnt, ein guter Abdruck keine Herausforderung. Nach dem 4.   Lebensmonat helfen oft Ablenkungsmanöver von einer weiteren Person.

 

Benötigte Arbeitsmaterialien (falls Sie nicht das Abdruckset für Eltern & Kind nutzen)

-       Gefäß zum Anrühren der Abform- und Gießmasse (z.B. Partybecher aus Plastik, Eimer, Tupperdosen etc.)

-       Haushaltsmixer und / oder Bohrmaschine mit Quirlaufsatz (Baumarkt)

-       Grundierung, Schutzlack, Schleifpapier & Schleifschwamm zum Nachbehandeln und Veredeln, Pattexkleber "Kleben statt Bohren" zum Anbringen auf Sockel oder (Objekt-) Bilderrahmen + ggf. Gipskleber für Reparaturen am 3D - Abdruck.

 

Was kann abgeformt werden?

Baby / Kind Händchen und Füßchen, Mutter / Vater und Kind Handabdruck, jegliche Art von Körperteilen die offen zugänglich sind.

 

Abbindezeit

Dank dem Farbindikator und einer gefühlten Wassertemperatur von ca. 28 - 30 Grad ist eine Abbindezeit von ca. 1,5 Minuten gegeben und daher sehr gut für Babys geeignet. Die Abformmasse ist erst gelb, wird dann orange und wird zum gänzlichen fest werden wieder gelb. Je nach Abformmasse.

 

"Bildliche Schritt-für-Schritt Empfehlung zur Anmischung der Abformmasse für 3D - Abdrücke"

 

 

Vorbereitung

Das benötigte Material und Zubehör zurechtlegen und den geschlossenen Beutel mit der Abformmasse (mit Farbindikator) durch Drehen und Schütteln auflockern. Suchen Sie sich ein Gefäß und machen im Vorab eine „Trockenübung“, ob die gewünschte Hand/Fuß etc. darin gut Platz findet und zum Rand hin, mind. 1cm Platz besteht.

 

Maßangaben & Richtwerte für Baby & Kinder 3D-Abdrücke


  • Abformmasse Alginat zu Wasser =  1 : 3 Teile
  • 120g Abformmasse : 360ml Wasser = 1 Baby 3D-Handabdruck
  • 28 - 30 Grad Wassertemperatur = 45 Sek. Zeit zum Verrühren und Vermengen von Alginat & Wasser, 1 Min. Abbindezeit für die Hand in der Masse.
  • 500g Abformmasse ergibt ca. 3 Abdrücke vom Säugling oder 1 Mutter/Vater & Kind Abdruck

 

 "Unser kleines Modell Lilja, 2 Jahre zur Handabformung...Anleitung Handabdruck Fussabdruck selber machen

...und Fußabformung mit Alginat - Abformmasse"

Anleitung Fussabdruck Baby, Kind

 

Herstellen der Form

Nehmen Sie sich das gewünschte Gefäß, schütten das Abformpulver (egal welches Gefäß = immer die Hälfte Abformmasse!) bis zur Hälfte rein, lassen dann das handwarme Wasser gleichmäßig rein laufen und rühren gleichzeitig die Masse mit dem Handmixer zu einer cremigen, breiigen Masse. Sie können beobachten wie sich die Farbe verändert. Achtung! Kleine Klümpchen in der feuchten Masse sind unproblematisch. Zum obigen Rand sollten ca. 5 cm Platz bleiben. Wichtig! Fahren Sie zügig und ohne Unterbrechungen fort. Das Modell sollte idealerweise neben Ihnen stehen oder in der Nähe sein. Es darf keine Zeit vertrödelt werden, da die Masse sonst fest werden könnte, bevor die Abformung vonstattenging. Planen Sie ca. 45 Sek. Zeit zum Anrühren ein und ca. 1 Min. Zeit bei 28 - 30 Grad Wassertemperatur ein vom Anrühren bis zu dem Moment, wie Hand oder Fuß in der Masse verschwindet! WASSER NICHT ZU HEIß MACHEN, sonst bindet die Masse in Sekundenschnelle ab!

   

Tauchen Sie nun Hand o. Fuß (Bei Eltern-Kind Abdruck, bitte beide Hände in Wunschposition eintauchen (3,7 L Eimer), eher kälteres Wasser zum Anrühren verwenden) in die Abformmasse ein. Finger- und / oder Zehen müssen vollständig von der Masse umschlossen sein. Der Gefäßrand- oder Boden darf nicht berührt werden. Gehen Sie in der Masse ein wenig hin und her, dass etwaige Luftbläschen abgehen. Wenn diese fest (gummiähnlich, elastisch) und nicht mehr klebrig ist, die Hand bzw. Fuß vorsichtig aus der Masse herausheben / ziehen. Das ganze kann sich wie das Abstreifen eines Handschuhs vorgestellt werden.

 

"Unser kleines Babymodell Mirja, 2 Monate jung zur Abformung und Verewigung ihrer kleinen Händchen & Füßchen in 3D"


 

"3D - Eltern & Kind Abdruck von Vater & Tochter - Schritt für Schritt Anleitung"

 

Handabdruck Se, Eltern, Mutter, Vater, Kind Hand in Hand

Das Abdruckset für Eltern & Kind lässt sich am einfachsten in einem 3,7 Liter Eimer anfertigen. Zum Anrühren eignet sich nebst dem Mixer auch ein Farbquirl - Aufsatz für die Bohrmaschine aus dem Baumarkt.


 

Maßangaben & Richtwerte für 1 Eltern & Kind 3D - Abdruck (2 Hände)

 

  • Einen 3 - 4 L Eimer mit 500g Abformmasse füllen und mit 1,8 - 2 Liter Wasser, bei einer Temperatur von 25 - 28 Grad zügig binnen 1. Minute vermengen (Farbe beim anrühren: orange; Farbe wechselt zu gelb über, wenn sie fest wird)
  • Halten Sie während der Abbindezeit von ca. 45 Sekunden - 1,5 Minuten die Hände ganz still.

 

  • Füllen Sie den Händeabdruck anschließend 3/4 mit Wasser auf, gießen dieses in eine Schale und streuen die Keramikgießmasse so lange hinein, bis das Wasser gut mit dem reinweißen Gips gesättigt ist und sich eine Insel auf der Oberfläche bildet. Langsam mit der Hand verrühren und die sämige Gießmasse in die Form laufen lassen. Achten Sie bei dem Ausgießen auf die Fingerkuppen und etwaigen Luftbläschen! Gießen Sie Schluckweise den Gips hinein und rütteln ein wenig. Vorgang wiederholen, bis die Form aufgefüllt ist. Aushärtezeit beträgt mind. 1 Stunde. Anschließend vorsichtig den Abdruck entformen. Verwenden Sie hierfür das beigelegte Holzstäbchen, um in die Rillen zu kommen. Der Handabdruck kann zum Schluss unter fließendem Wasser leicht abgewaschen werden.

 

  • Füllen Sie den Händeabdruck anschließend 3/4 mit Wasser auf, gießen dieses in eine Schale und streuen die Keramikgießmasse so lange hinein, bis das Wasser gut mit dem reinweißen Gips gesättigt ist und sich eine Insel auf der Oberfläche bildet. Langsam mit der Hand verrühren und die sämige Gießmasse in die Form laufen lassen. Achten Sie bei dem Ausgießen auf die Fingerkuppen und etwaigen Luftbläschen! Gießen Sie Schluckweise den Gips hinein und rütteln ein wenig. Vorgang wiederholen, bis die Form aufgefüllt ist. Aushärtezeit beträgt mind. 1 Stunde.

 

Anrühren von Gips & Ausgießen der Form

 

Poitivform, ausgiessen


Für das Ausgießen der Form empfiehlt sich unsere hochwertige, ultrahärtende und erprobte Keramikgießmasse in reinweiß. Die Positivform sollte gleich nach der Abformung mit dem Abdruckspray & Entspannungsmittel eingesprüht und mit der Keramikgießmasse ausgegossen werden, da diese sonst durch Lufteinwirkung schrumpft und austrocknet. Je nachdem mit welch einem Gips Sie den 3D - Abdruck ausgießen, beachten Sie das Mischverhältnis! Es sollte nicht zu wässrig sein, eher cremig und leicht dicklich fließende Konsistenz haben. Füllen Sie erst das Wasser in den Gipsbecher und streuen dann das Keramikgießpulver sacht rein. Das tun Sie solange bis der Gips oben etwas über die Wasseroberfläche drüber schaut. Dann sanft mit einem Holzstäbchen oder Löffel umrühren.

Keramigießmasse zu Wasser:  100g Keramikgips : 30ml Wasser

Gießen Sie dann in Etappen eine dünne Schicht der Gießmasse in die 3D - Form, so dass der Boden ohne Luftblasen vollständig bedeckt ist. Klopfen Sie die Luftbläschen raus und gehen Stück für Stück rüttelnd und schüttelnd vor. Und weiterhin den Gips eingießen, schütteln, klopfen, gießen… usw.  Bis Sie am Rand angekommen sind und die Form aufgefüllt ist. Die Oberfläche sollte gleichmäßig glatt sein. Dann ca. 60 Minuten aushärten lassen!

 

Das Entformen & Reinigen

Testen Sie mit dem Finger nach der Härte, aber auch nach der Temperatur der Keramikgießmasse. Fühlt sie sich noch während des Aushärtens heiß/ warm an, warten Sie noch unbedingt bis der Keramikgips abgekühlt ist. Dies ist eine chemische Reaktion von Wasser und dem Spezialgips. Dann beginnen Sie die Abformmasse um den Abdruck rum abzuschälen (siehe obiges Bild). Wie eine Orange können Sie es sich vorstellen. Seien Sie dabei behutsam, da Finger oder Zehen immer noch abbrechen können (welche Notfalls mit Gipskleber oder Pattex „Kleben statt bohren“ wieder befestigt werden können). Erst wenn der Abdruck „befreit“ ist, können Sie diesen säubern und fließendes Wasser und ein spitzes Holzstäbchen dafür zur Hilfe nehmen. Zum kompletten durchtrocknen können Sie den Abguss auf die Heizung stellen oder an der Luft austrocknen lassen (ca. 3 Tage). Mit Schleifpapier und Schleifschwamm können kleine Unebenheiten beseitigt werden. Mit etwas weißer Gieß- oder Spachtelmasse und Wasser können Oberflächenveränderungen oder kleine Luftblasen korrigiert werden.

 

"Abformmasse Alginat vorsichtig von dem frisch ausgehärtetem 3D - Abdruck entfernen, ggf. unter laufendem Wasser die Reste abspülen.."

 

Alginat vom Gipsabdruck entfernen, entformen


Mit Zahnarztwerkzeug und spitzen Federhaken lassen sich Alginatreste gut aus den Zwischenräumen der 3D - Abdrücke entfernen..


Handabdruck, Fussabdruck reparieren

 Sollte bei der Entformung der 3D - Abdrücke doch mal ein Fingerchen oder kleiner Zeh abbrechen, halb so wild! Mit dem Gips- und Specksteinkleber lässt sich dies schnell beheben!

 

Die Veredelung

Bevor Sie Ihren 3D-Abdruck veredeln können, sollte dieser wie oben beschrieben bereits ausgetrocknet sein. Wer seinen Abdrücken noch eine besondere Veredelung geben möchte, der kann mit der Grundierung z.B. Gesso oder Gipsdicht + Pinsel den Abdruck versiegeln, farblich gestalten mit Acrylfarben oder Bronze & Patina und anschließend mit Klarlack gegen Staub und Gebrauchsspuren schützen. Zudem erhält der Abdruck dann einen edlen Glanz und wirkt besonders wertvoll.

 

Ich hoffe das ich Ihnen mit dieser ausführlichen Anleitung weiterhelfen konnte und wünsche ein gutes Gelingen!


Julia Schulze


Babyabdruecke von Hand, Fuss selbermachen 

Anmerkung: Viele weitere Beispiele die ich seit 2007 für meine Kunden erschaffen und kreiert habe, können Sie in meiner  Galerie für 3D - Abdrücke  auf meiner Website einsehen, aber sich auch für ihr eigenes Erinnerungsstück inspirieren lassen! Warten Sie keinen Tag mehr, denn nur jetzt leben wir, nur jetzt können wir DEN Moment plastisch für alle Zeit konservieren und uns ein ein geschmackvolles Andenken schaffen! Selbstgemachte Projekte meiner Kunden können Sie gern in der Kundengalerie anschauen und bestaunen!